Ausbildung in Hypnotherapie beim Deutschen Hypnose Institut. Alle Seminare in Präsenz und bundesweit. Buchen Sie Ihr Level vom Einsteiger bis zum HypnoseMaster DHI

Bevor sich Klienten für die Hypnose als Therapiemethode entscheiden, schauen Sie genau hin, wem sie sich anvertrauen. Und das tun sie mit gutem Recht. Neben dem ersten Eindruck vom Hypnotiseur, seinen Angeboten und seiner Webseite spielt immer eine Rolle, wo er oder sie ausgebildet wurde. Hierbei ist eine Ausbildung in Hypnotherapie beim Deutschen Hypnose Institut (DHI) seit vielen Jahren eine erstklassige Referenz. In diesem Text erfahren Sie, was Sie in der Ausbildung zur Hypnotherapie beim DHI erwartet und wie Sie und Ihre künftigen Klienten davon profitieren werden.

Der erste Pluspunkt: Alle Schulungen finden in Präsenz statt. Wie viele andere Institute probierte auch das DHI während der Corona-Pandemie mangels anderer Alternativen Online-Formate, verwarf diese Versuche dann aber nach gründlicher Revision. DHI-Gründer Lars Gutzeit: „Die Hypnose ist als Thema viel zu wirksam, um es von Bildschirm zu Bildschirm transportieren zu können. Ausbilder wie Teilnehmer benötigen den physischen Kontakt, um zu erkennen, wie Inhalte aufgenommen und umgesetzt werden. Das gilt besonders für die vielen Übungen, auf die wir beim DHI in der Ausbildung der Hypnotherapeuten setzen.“

Die Ausbildung in Hypnotherapie schließen Sie mit dem „HypnoseBachelor DHI“ ab

Beim DHI entscheiden Sie selbst, welches Level Sie als Hypnotiseur erreichen möchten. Die Angebote bilden vom Einsteiger als Hypnose-Coach über den HypnoseBachelor DHI bis hin zum HypnoseMaster DHI jede Qualifikation ab. Dieser Übersicht dürfte hilfreich sein:

  • 2 Tage Hypnosekurs (Stufe 1 / Zertifizierter Hypnotiseur DHI)
  • 3 Tage Hypnoseseminar (Stufe 2 / HypnoseBachelor DHI)
  • 5 Tage Hypnoseausbildung (Stufe 3 / HypnoseMaster DHI).

Hypnospathie®. Eine DHI-exklusive Methode in der Ausbildung zur Hypnosetherapie

Ab der Stufe 2 vermittelt Ihnen die Hypnotherapie Ausbildung die DHI-exklusive Hypnospathie®. Der Begriff steht für Methoden der Hypnose, die den Klienten in den Mittelpunkt allen Handelns stellen und das Helfen & Heilen der Hypnose betonen.

Hintergrund: Viele Klienten befürchten, während einer Hypnose dem Therapeuten ausgeliefert zu sein, keinen eigenen Willen mehr zu haben und sich danach an nichts mehr erinnern zu können. Diese Befürchtung wird leider durch Show-Hypnosen noch verstärkt. Wer als nach der Ausbildung in Hypnosetherapie als Hypnospath® nach DHI arbeitet,

  • verabschiedet sich davon, für seinen Klienten mittels Stichworten und Assoziationen unbedingt Lösungen anbieten zu müssen
  • weiß, dass Lösungen für aktuelle Probleme immer im Unterbewusstsein des Klienten entwickelt werden und nicht durch externe Einflüsse
  • versteht sich als Mediator und Moderator zwischen der bewussten und unbewussten Ebene
  • wendet die ethisch-korrekte mittlere Trance an und geht nicht tiefer. In diesem Zustand nimmt der Klient die Behandlung wahr, spricht mit seinem Hypno-Therapeuten und kann sich nachher an alles erinnern. 

Hypnospathie® ist zugleich ein Label, das DHI-Absolventen in ihrer Korrespondenz verwenden dürfen. Ebenso können sie an der Praxistür und in ihren Räumen darauf hinweisen, dass sie nach dieser Methode arbeiten.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Für die Nutzung dieser Website ist die Verwendung von Cookies & Skripten von Drittanbietern wie Google Analytics, Google Maps u. Ä. erforderlich. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website zu Analysen weitergegeben.
Detaillierte Informationen finden Sie unter Datenschutz, unter Nutzungbedingungen und im Impressum.
Wenn Sie der Verwendung dieser zustimmen, können Sie die Seite wie gewohnt nutzen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.