Lars Gutzeit Vita

 

Gestatten, Lars Gutzeit. Ich wurde 1966 in Hamburg geboren. Meine berufliche Laufbahn bei der T-Systems verhalf mir, quer durch alle Schichten und Bildungsstände Einblicke zu Glück und Pech der Menschen erleben zu dürfen. Im Large-Enterprise der T-Systems beendete ich diesen Weg der Karriere und zog mich mit meiner Abfindung zu meinen Wurzeln zurück.

Somit kam ich als Quereinsteiger wieder zu meinem Hobby –  Hypnose – zurück.  Nach dem Ausstieg aus dem Projektmanagement konnte ich das bereits als Kind anvertraute Wissens über die Hypnose ausbauen und schließlich vollberuflich davon leben. Mein Vater Harald A. Gutzeit war Heilpraktiker und schenkte mir bereits in jungen Jahre mein erstes Hypnosebuch. Es war von Dr. Joseph Murphy und legte somit den Grundstein für mein Interesse an der Hypnose.

Diverse Seminare, das bestehen der Heilerlaubnis und das Führen einer eigenen Hypnosefachpraxis führte dazu, dass ich das herkömmliche Hypnosewissen nach und nach so weiterentwickelte, dass ich anfing im Rahmen meiner Praxis auszubilden. Die Schüler waren begeistert und rieten mir, noch mehr das Thema Ausbildung zu forcieren. Ich gründete das Deutsche Hypnoseinstitut und schuf einen Namen für die Festlegung auf Ethikgrundsätze und Vorgehensweisen, die der deutsche Klient als seriös empfindet: Hypnospathie. Hiermit können Hypnotiseure ihren Klienten deutlich dabei helfen, Lösungen zu finden, obwohl diese Hypnotiseure vielleicht keine Ausbildung in Psychologie haben. Das Grundsätzliche Motto dabei ist „Ich weiß, dass ich nichts weiß“. Die Art und Weise der humanistischen und emphatischen Hypnose bietet also auch für Laien die Möglichkeit, die Hypnose optimal für den Erfolg des Klienten einzusetzen. Selbstverständlich gehört die sogenannte Heilerlaubnis dann früher oder später dazu, um auch krankhafte Probleme, wie Ängste und Co in den Griff bekommen zu dürfen.

Für die Verbreitung dieser seriösen Hypnosetechniken bin ich engagiert und mit Begeisterung in Deutschland unterwegs und gebe Unterricht. Regelmäßig gehe ich mit 5 x 1 auf den Feedbackbögen aus den Seminaren, was mich sehr stolz macht. Danke an meine Schüler.

Ich möchte, dass die Hypnose auch in Deutschland so selbstverständlich wird, wie es bereits die Verhaltenstherapie und die Gesprächstherapie ist. Bitte unterstützen Sie mich dabei.

 

Ihr

unterschrift

 

Zertifizierter Hypnosetherapeut NGH, zertifizierter Hypnose Master. Mitglied beim VFP, Heilpraktiker Psychotherapie HPP sowie Gründer und Ausbilder Deutschen Hypnose Institut.